Staatsanwaltschaft Koblenz

Anschrift:
Deinhardpassage 1
56068 Koblenz

Telefon: 0261/1307-0
Telefax: 0261/1307-38510

E-Mail: stako(at)genstako.jm.rlp.de

Behörden- und Geschäftsleitung

Behördenleiter:
Mario Mannweiler
Leitender Oberstaatsanwalt
Telefon: 0261/1307-30500
Ständiger Vertreter:
Thomas Büttinghaus
Oberstaatsanwalt
Geschäftsleiter:
Torben Olbrisch
Justizamtmann

Pressestelle:
Dr. Martina Müller-Ehlen
Oberstaatsanwältin
Thomas Büttinghaus
Oberstaatsanwalt
Thorsten Kahl
Oberstaatsanwalt
Kirsten Mietasch
Staatsanwältin

E-Mail: pressestelle.stako(at)genstako.jm.rlp.de

Presseanfragen sollten per Mail an das angegebene und während der Dienstzeiten ständig überwachte Pressepostfach gestellt werden, um eine zeitnahe Bearbeitung zu ermöglichen. 

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag:
09.00-12.00 Uhr
13.30-15.30 Uhr

Freitag:
09.00-12.30 Uhr 

Wichtiger Hinweis:
Aus rechtlichen Gründen und aus Gründen der Datensicherheit können Eingaben in Rechtsangelegenheiten, insbesondere Erklärungen, die Fristen wahren sollen, nicht per einfacher E-Mail erfolgen. Diese sind schriftlich auf dem Postweg, per Telefax, zur Niederschrift vor dem Urkundsbeamten der Rechtsantragsstelle oder elektronisch unter Wahrung der Voraussetzungen des § 32a der Strafprozessordnung sowie unter Beachtung der Voraussetzungen der Elektronischer-Rechtsverkehr-Verordnung vorzunehmen. Ausführliche Hinweise zum elektronischen Rechtsverkehr finden Sie unter https://ejustice.rlp.de/de/ejustice/elektronischer-rechtsverkehr/.

Hinweis nach dem Landestransparenzgesetz:
Nach dem am 1. Januar 2016 in Kraft getretenen Landestransparenzgesetz haben Sie Anspruch auf Zugang zu amtlichen Informationen und Umweltinformationen.
Wenn Sie Ihr Recht auf Informationszugang nach dem Landestransparenzgesetz als verletzt ansehen, können Sie sich an den Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit wenden.
Eine Auskunftspflicht nach diesem Gesetz besteht für die Staatsanwaltschaften jedoch nur soweit sie Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahrnehmen. Auskünfte zu Ermittlungs-, Straf- und Strafvollstreckungsverfahren werden nur nach den entsprechenden Prozessordnungen erteilt.

Hinweis zu § 4 EGovGRP:
„Ein sicher verschlüsselter elektronischer Zugang zur Verwaltung gemäß § 3 Abs. 2 EGovGRP ist über das Nutzerkonto Rheinland-Pfalz eingerichtet. Um das Nutzerkonto der Verwaltung adressieren zu können, wird auf Absenderseite ebenfalls ein Nutzerkonto benötigt. Hierzu ist eine Registrierung unter nutzerkonto.service.rlp.de erforderlich. Dort sind auch weitere Informationen zum Registrierungs- und Versendeprozess zu finden.“